Regelschule Gößnitz 

 
   
 
     
 
 
q-siegel re 2013 lang.jpg
Projektwoche Werken 2015 Klasse 5 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Klassse 5b

Vom 23.03. - 27.03.2015 fand für unsere Klasse eine Projektwoche im Fach Werken stadt. Diese Woche verging sehr schnell. Am Montag erfuhren wir, was gebaut werden soll

- es war ein Notizexpress - und erhielten eine Einweisung. Außerdem wurden die Einzelteile auf Vollständigkeit überprüft. Am Dienstag begannen wir mit dem Bau des Ladekastens. Es wurde angerissen, gesägt, gebohrt und aufgeklebt. Am Mittwoch ging es an den Bau des Fahrerhauses und des Motorblockes. Hier mussten ebenfalls verschiedene Arbeitstechniken angewendet werden.
Am Donnerstag fand eine Exkursion nach Waldenburg statt. Dort besuchten wir eine Töpferei und führten im Schloss eine Schatzsuche durch. Das war sehr interessant und spannend. Am Freitag musste noch alles zusammengebaut und farblich gestaltet werden. Insgesamt war es für uns eine interesante Woche, die allen viel Spaß gemacht hat.

Paolo Schmitt

PW_Werken_5b_59 zum Start der Diashow Bild anklicken

Klasse 5a vom 14.04.2015-17.04.2015

Nach einer Einweisung vom Herrn Heiber und Herrn Uhlmann, wurde uns mitgeteilt, dass wir als Objekt einen LKW aus Holz selbstständig bauen sollen. Nachdem wir die Teile von unserem Lehrer bekamen, fingen wir auch gleich mit der Arbeit an. Das erste Teil für den LKW, sollte die Ladefläche werden. Als die Vorlage für die Ladefläche  diente uns eine Bauanleitung, woraus man die Maße der Ladefläche erkennen konnte. Als die Teile gemäß Bauanleitung mit der Säge bearbeitet wurden und fertig waren, wurden diese mit Leim zusammen geklebt. Am zweiten Tag der Projektwoche wurden die am Vortrag verklebten Teile mittels Sandpapier glatt geschliffen. Nach Beendigung der Arbeit, fingen wir mit den Bau des Fahrerhauses  an. Die  Holzteile wurden mit Feinsäge, Feile und Raspel bearbeitet und mit Sandpapier verschliffen. Am dritten Tag wurden die vorgezeichneten Bohrungen gebohrt und man erkannte schon das Fahrerhaus. An diesem Tag fuhren wir noch nach Waldenburg und schauten uns eine Töpterei sowie das Schloss Waldenburg an. Wir hatten dabei die Aufgabe, Fragen über die Stadt Waldenburg, die Topferei sowie über das Schloss zu beantworten. Eine weitere Aufgabe bestand darin, während der Schlossbesichtigung mit einem Fragebogen ein Lösungswort herausfinden, um damit einen "Schatz" zu finden. Es handelte sich dabei um das Wort ,,R .....“ (wird natürlich nicht verraten). Alle aus unsere Klasse konnten das Wort finden und Endziffern. Ellice Kahr durfte dann den gefundenen Schrank mit einer Geheimtreppe öffnen. In dem Zimmer befand sich ein Schatz für die Klasse 5a, welchen Paul Lehman gefunden hat. Der Schatz waren Süsigkeiten und für jeden ein Flummi. Das hatte uns richtig Spaß gemacht und wir fuhren danach wieder in die Schule zurück. Am vierten Tag sägten, feilten und schliffen wir noch den Motorblock unseres LKW´s. Danach wurden alle gebastelten Teile zusammen geklebt und jeder konnte seinen LKW so farbig gestallten wie er das gerne möchte. Als die Farben getrocknet waren, befestigten wir die Lichter und die Räder. Duch Herr Heiber wurden die LKW´s mit Holzlack eingesprüht und jeder einzelne benotet. Jeder durfte seinen LKW mit nach Hause nehmen.

Lena Franz und Richard Hanel

 PW_Werken_5a_16 zum Start der Diashow Bild anklicken


 
 
 
Copyright © 2017 Regelschule Gößnitz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by reise-buero-augsburg.de & go-windows.de